modes4u Team: Rilakkuma befragt…. Alan

Heute geht es in unserer Blog-Reihe eine Stufe höher: auf die Chefebene. Alan ist Mitbegründer von modes4u und plaudert heute aus dem Nähkästchen.

Hallo, wer bist denn eigentlich du?
Ich bin Alan, 34 Jahre alt und komme aus Hong Kong. Ich bin mit Sandra, der modes4u-Geschäftsführerin, verheiratet. Mit ihr gemeinsam habe ich modes4u vor über 4 Jahren aufgebaut. Bevor ich vollzeit in die Firma eingestiegen bin, habe ich als IT-Spezialist in verschiedenen Firmen hier in Hong Kong gearbeitet.

Was machst du genau bei modes4u?
Ich bin  IT-Manager und für alles Technische in der Firma verantwortlich. Unsere Lagersoftware, Shop-Software und Webseite habe ich komplett selbst entwickelt und programmiert und muss natürlich sicherstellen, dass alles gut funktioniert. Daher versuche ich ständig, Prozesse zu verbessern, leichter, nutzerfreundlicher und schneller zu machen. Das ist zwar ein Fass ohne Boden, aber mir macht es trotzdem eine Menge Spaß.

Als einer der Chefs beschäftige ich mich natürlich auch mit vielen organisatorische Aufgaben, Verhandlungen, Geschäftsreisen usw. Und manchmal werde ich sogar ein kleines bisschen zum Handwerker im Büro, wenn ich etwas reparieren oder bauen muss.

Was ist dein Lieblingsprodukt oder deine Lieblingskategorie bei modes4u?
Ich kenne alle Produkte bei uns im Shop ziemlich gut, denn bevor wir im letzten Jahr vollzeit einen Fotografen eingestellt haben, hab ich alle Produktfotos gemacht. Ich mag wirklich alle Produkte sehr, weil ich sie sehr schön finde, aber wenn ich mich für eine Lieblingskategorie entscheiden müsste, wären das unsere Dessert-Radiergummis.

Die sind aus Japan von der Firma Iwako. Und auch wenn Produkte aus diesem Land ja immer für hohe Qualität stehen, hauen mich diese kleinen Gummiminiaturen trotzdem immer total von den Socken. Die sehen einfach unglaublich gut aus, so real und lecker!

Was gefällt dir an der Arbeit bei modes4u am besten?
Da ich ja seit der Geburtsstunde des Shops dabei war und auch noch genau weiß, wie wir am Anfang nur zu weit waren und ein paar Bestellungen pro Woche hatten, ist es doch immer sehr überwältigend zu sehen, wie unsere Firma sich entwickelt hat und gewachsen ist. Ich schätze mich sehr glücklich so ein tolles Team zu haben, denn ich bin der Meinung, dass das einer der wichtigsten Schlüssel für jeden Betrieb ist. Alle bei modes4u sind sehr passioniert, fleißig und glücklich mit ihren Aufgaben. Unser Arbeitsklima ist wirklich sehr harmonisch, oft fühlt es sich fast so an, als würde einfach eine Gruppe von Freunden etwas zusammen auf die Beine stellen.

Persönlich erfüllt es mich auch sehr, zu sehen, wie unsere Produkte unsere Kunden glücklich machen. Das hört sich wahrscheinlich kitschig an, aber seit meinem Schulabschluss hab ich mich immer wieder gefragt, wie ich die Welt verbessern kann. Und dann sehe ich das ganze positive Feedback, das wir von zufriedenen Kunden bekommen, und mir wird klar, dass diese kawaii Dinge diese Leute wirklich glücklich machen. Das ist ein tolles Gefühl und auch eine super Motivation, ständig nach neuen Produkten zu suchen und den Shop zu verbessern.

Du bist ja den ganzen Tag von kreativen Sachen umgeben. Bastelst du privat gerne oder bist kreativ?
Ich bin nicht so sehr im künstlerischen Sinn kreativ, sondern eher im Technischen. Ich liebe Technik und Computer und kann im Umgang mit ihnen sehr kreativ sein. Das musste ich auch oft, denn als wir unseren Shop vor ein paar Jahren aufgebaut haben, war die Technologie nicht annährend so gut wie heute. Daher habe ich fast unsere gesamte Software von Null auf entwickelt,  wobei ich oft sehr kreativ sein musste.

Wer ist hier der Boss? Sieht schlecht aus für Rilakkuma...

Wer ist hier der Boss? Sieht schlecht aus für Rilakkuma...

Das war der Umzug

Am vergangenen Wochenende war es endlich soweit: Wir sind umgezogen. Auch wenn die Bedingungen ideal waren, denn schließlich ging es nur einen Stock abwärts in ein doppelt so großes Büro, hatten wir gehörig Respekt vor dem Schritt. Immerhin mussten tausende von Produkten transportiert und wieder in die Regale eingeräumt werden.

Dank der lieben Unterstützung vieler Freunde haben wir aber alles gut gemeistert und befinden uns nun mit Sack und Pack im neuen, viel schöneren Büro. Wir sind allerdings gespannt, wie lange es noch so geräumig bleibt, denn wenn mehr Platz da ist, kann man diesen natürlich auch gut mit mehr Produkten füllen.

Hier ein paar Impressionen unseres Umzugswochenendes.

Im alten Büro wird fleißig alles eingepackt

Im alten Büro wird fleißig alles eingepackt

Regal um Regal leert sich

Regal um Regal leert sich

Alles kommt auf große Paletten und geht dann ein Stockwerk tiefer

Alles kommt auf große Paletten und geht dann ein Stockwerk tiefer

Dann muss Kiste um Kiste wieder ausgepackt werden

Dann muss Kiste um Kiste wieder ausgepackt werden

Das deutsch-österreichisch-schweizerische Trio packt zusammen eine Box aus

Das deutsch-österreichisch-schweizerische Trio packt zusammen eine Box aus

Es sieht noch wirr aus, aber schon bald ist alles geordnet

Es sieht noch wirr aus, aber schon bald ist alles geordnet

EIn Teil des Lagers kriegt einen neuen Boden, der hier gerade festgetreten wird

EIn Teil des Lagers kriegt einen neuen Boden, der hier gerade festgetreten wird

Die Umzugstruppe im Restaurant für die wohlverdiente Stärkung

Die Umzugstruppe im Restaurant für die wohlverdiente Stärkung

modes4u Team: Rilakkuma befragt…. Lok

Auf in die 2. Runde. Nachdem wir Euch im letzten Monat schon unser Team-Mitglied Gabi in unserer neuen Blog-Reihe genauer vorgestellt haben, ist diesen Monat unsere kleine Lok aus dem Pack-Team dran.

Hallo, wer bist denn eigentlich du?
Ich bin Lok, 24 Jahre alt und komme aus Hong Kong. Ich liebe alles, was gelb ist und bin außerdem verrückt nach Essen. Daher bin ich in Hong Kong am richtigen Ort, denn hier gibt es hunderte Restaurants mit Essen aus der ganzen Welt. Bevor ich bei modes4u angefangen habe, war ich in der Schmuckindustrie tätig. Und obwohl ich noch ziemlich jung bin, bin ich zumindest die Dienstälteste bei modes4u. Seit 2010 arbeite ich hier als Festangestellte.

Was machst du genau bei modes4u?
Zusammen mit meiner Kollegin Karen kümmere ich mich um alle Versandangelegenheiten. Ich hole die Produkte für die verschiedenen Bestellungen aus dem Lager, verpacke sie und kümmere mich um den Versand. Außerdem schneide ich auch die ganzen Stoffe von den großen Ballen zu, schließlich haben wir täglich eine Menge Stoffbestellungen. Und jeden Abend gehe ich mit allen Paketen zur Post, um sie in die ganze Welt zu verschicken. Mein Job ist also sehr aktiv, ich bin den ganzen Tag auf den Beinen und im Lager unterwegs.

Was ist dein Lieblingsprodukt oder deine Lieblingskategorie bei modes4u?
Gelb ist meine Lieblingsfarbe, daher gefallen mir die gelben Produkte bei modes4u sehr. Das gelbe Kiiroitori Vögelchen aus der Rilakkuma-Familie ist zum Beispiel wirklich süß.
Seitdem wir die ganzen Bücher über’s Basteln mit Modellierton haben, interessiert mich das auch ziemlich. Bisher habe ich nur ein paar kleine „einfache“ Sachen damit gemacht, aber ich liebe es, mir die Bilder von den kleinen Kunstwerken anzuschauen, das ist sehr inspirierend.

Was gefällt dir an der Arbeit bei modes4u am besten?
Wir sind ein ziemlich cooles Team. Alle helfen sich untereinander und sind wirklich nett. Die Stimmung im Team ist toll, jeder arbeitet hart, aber trotzdem lachen wir viel und haben immer Zeit für ein Bürospäßchen. Außerdem sind die Produkte so niedlich, es macht richtig Spaß, durch die Regale zu gehen und die verschiedenen Bestellungen zusammenzustellen. Manchmal bin ich sogar richtig überrascht, wenn ein neues Produkt dabei ist, das ich bis dahin noch nicht gesehen hab.

Du bist ja den ganzen Tag von kreativen Sachen umgeben. Bastelst du privat gerne oder bist kreativ?
Ich liebe es zu Basteln und dabei ganz unterschiedliche Richtungen auszuprobieren. In Hong Kong kriegt man fast alle Bastelmaterialien super-günstig, daher ist das eine super Gelegenheit, herumzuexperimentieren. Manchmal bastle ich Schmuck wie Ohrringe oder nähe kleine Accessoires und Täschchen. Aber meine neuste Leidenschaft ist das Arbeiten mit Leder. Ich habe extra einen Kurs besucht, in dem ich das Verarbeiten von Leder erlernt habe und habe schon so einige Sachen angefertigt.

Büromaskottchen Rilakkuma ist mit 165cm wirklich größer als Lok, aber sie hat viel mehr Power als der Relax-Bär

Büromaskottchen Rilakkuma ist mit 165cm wirklich größer als Lok, aber sie hat viel mehr Power als der Relax-Bär

Eine von Loks ersten Modellierton-Basteleien - ganz ohne Schablonen gemacht

Eine von Loks ersten Modellierton-Basteleien - ganz ohne Schablonen gemacht

Alles Gute zum zum Geburtstag Ho

Heute hat unser Fotograf Ho gezwungenermaßen die Perspektive gewechselt. Denn als Geburtstagskind ist ein Foto mit dem Geburtstagskuchen natürlich Pflicht. Normalerweise steht Ho hinter der Kamera und drückt den Auslöser, wenn er unseren neuen Artikel ablichtet. Da nun aber diese erfrischende Mango-Bombe in Kuchenform vor ihm stand, posierte er brav für den Schnappschuss, bevor das gute Stück zerteilt und verspeist wurde.

Was ein Genuss. Wahrscheinlich war es der gesündeste Geburtstagskuchen, den wir je bei einem modes4u-Geburtstag gehabt haben, denn er bestand zu einem Großteil aus Frucht. Wir haben es sehr genossen und Ho ist inzwischen auch an seinen Stammplatz zurückgekehrt: in die Fotoecke. Alles Gute zum Geburtstag!

Geburtstagskind Ho setzt an, um den Mangokuchen zu zerteilen

Geburtstagskind Ho setzt an, um den Mangokuchen zu zerteilen

Eine gelbe Vitaminspritze - naja, Sahne und Schokolade waren auch noch dabei....

Eine gelbe Vitaminspritze - naja, Sahne und Schokolade waren auch noch dabei....

Diesen Mango-Kuchen wollen wir versuchen - und haben es auch getan

Diesen Mango-Kuchen wollen wir versuchen - und haben es auch getan

Neues Büro gefunden

Das ging echt ratz-fatz. Am Anfang der Woche haben Sandra und Alan sich ein potentielles neues Büro angeguckt und gestern prompt zugeschlagen. Das heißt wir ziehen in 3 Wochen um! Und zwar einen Stock tiefer! Das ist wirklich ziemlich verrückt, aber das neue Büro ist doppelt so groß wie unser Jetziges und die Nähe ist natürlich auch top zum Umziehen. Gestern sind wir allemann mal kurz runter, um es uns anzuschauen, das hat 30 Sekunden gedauert bis wir da waren.

Im neuen Büro sind Lager- und Bürofläche endlich getrennt. Wir können es noch gar nicht fassen. Jetzt gibt es natürlich 1000 Dinge zu organisieren, der alte Teppich in der Bürofläche muss komplett entfernt werden und auch eine sehr gründliche Grundreinigung ist angebracht. Die Bedingungen für den eigentlichen Umzug könnten natürlich nicht idealer sein, wenn man nur einen Stock tiefer zieht und dafür mehrere Aufzüge nutzen kann. Trotzdem haben wir so wahnsinnig viele Produkte, dass es eine logistische Herausforderung wird. Außerdem ist der August der heißeste Monat des Jahres in Hong Kong, Temperaturen bis zu 35 Grad und Luftfeuchtigkeit zwischen 80 und 90% machen einen Umzug nicht gerade angenehmer. Aber da kämpfen wir uns mit Freude durch, bedeutet der Bürowechsel doch auch, dass wir für das diesjährige Weihnachtsgeschäft deutlich besser gerüstet sind und auch viel mehr Platz für die Unmengen an neuen Produkten haben werden, die in den nächsten Monaten geliefert werden.

Sogar zwei Eingangstüren für 2 Bereiche: Büro rechts, Lager links

Sogar zwei Eingangstüren für 2 Bereiche: Büro rechts, Lager links

Das neue Lager ist um einiges größer

Das neue Lager ist um einiges größer

Man kann momentan richtig Hindurchspazieren

Man kann momentan richtig Hindurchspazieren

Die neue Bürofläche, noch mit altem Teppich

Die neue Bürofläche, noch mit altem Teppich

Das Büro von der anderen Seite - echt geräumig

Das Büro von der anderen Seite - echt geräumig

Der Empfangstresen wird noch entfernt

Der Empfangstresen wird noch entfernt

modes4u Team: Rilakkuma befragt….Gabi

Da unser Team ja ständig anwächst, weil wir einfach so viel zu tun haben, dass wir regelmäßig Verstärkung brauchen, dachten wir, es ist Zeit, Euch mal alle bei modes4u etwas genauer vorzustellen. Und da unsere Kollegin Gabi erst vor ein paar Wochen zu uns ins Team gekommen ist, muss sie gleich als Versuchskaninchen für unsere neue Blog-Reihe herhalten. Wer könnte sie besser interviewen als unser Büro-Maskottchen Rilakkuma? Los geht’s:

Rilakkuma: Hallo, wer bist denn eigentlich du?

Gabi: Ich bin Gabi, bin 30 Jahre alt und komme aus Glarus in der Schweiz. Das ist eine ziemlich kleine Stadt mit nur 5000 Einwohnern und ein ganz schöner Unterschied zu Hong Kong mit seinen 7 Millionen, wo ich nun seit bald 3 Monaten lebe. In Glarus habe ich in der Textil- und in der Tourismusbranche gearbeitet. Später hat es mich aber dann in eine größere Stadt gezogen, nämlich nach Zürich, wo ich als Key Account Managerin in der Medienbranche tätig war.

Rilakkuma: Was machst du genau bei modes4u?

Gabi: Bei modes4u bin ich für den Kundensupport zuständig. Das heißt ich beantworte alle Fragen, die per Email, über den Blog oder über Facebook reinkommen. Und das sind jeden Tag wirklich eine ganze Menge. Das heißt ich sitze natürlich viel am Schreibtisch, ändere Bestellungen, korrigiere Lieferadressen oder beantworte Fragen zu unserem Shop und unseren Produkten. Dafür bin ich dann auch oft im Lager unterwegs, messe Dinge nach, schaue mir Produkte genau an oder tausche mich mit unserer Chefin Sandra oder den Kollegen aus.

Rilakkuma: Was ist dein Lieblingsprodukt oder deine Lieblingskategorie bei modes4u?

Gabi: Ich liebe unsere Stoffe mit den vielen tollen Mustern und auch die Ton-Produkte gefallen mir sehr. Ausprobiert habe ich sie zwar noch nicht, aber viele Sets sehen wirklich sehr einladend aus. Es macht bestimmt viel Spaß damit zu basteln.

Rilakkuma: Was gefällt dir an der Arbeit bei modes4u am besten?

Gabi: Die Beratung per Email macht mir viel Spaß, denn unsere Kunden finden die Produkte im Shop so toll. Ich ja auch. Daher liebe ich es im Kontakt mit den Kunden zu sein und eine Lösung für die verschiedenen Anliegen zu finden. Außerdem fühle ich mich im Team super aufgehoben und ich freue mich jeden Tag auf meine lieben Kollegen/Innen und die tollen Chefs.
Und einen kleinen Unterschied zur Schweiz habe ich auch schon festgestellt. Ich hatte bisher zwar großes Glück und Arbeiten hat mir immer Spaß gemacht, aber ich finde der Arbeitsalltag war in der Schweiz oft etwas angespannter und verkrampfter als bei modes4u.

Rilakkuma: Du bist ja den ganzen Tag von kreativen Sachen umgeben. Bastelst du privat gerne oder bist kreativ?

Gabi: Am liebsten verpacke ich Geschenke, weil ich unheimlich gerne Sachen verschenke. Das Einpacken mit schönem Papier, Stoffen oder Bändern macht mir genau so viel Spaß wie das Auspacken dem Beschenkten. Da sitze ich hier natürlich an der Dekoquelle. Bisher hab ich zum Beispiel noch nie bunte Klebebänder zum Einpacken benutzt, aber wenn ich die ganzen Muster und Farben so sehe, krieg ich schon viele Ideen, wie ich die einarbeiten könnte.
Aber ich dekoriere auch sehr gerne und bin in der Küche kreativ

Rilakkuma und Gabi im Interview...oder auch Spaß machen

Rilakkuma und Gabi im Interview...oder auch beim Spaß machen

Entspannter geht nicht: außergewöhnliche Katzenposen

Sowas haben wir noch nie gesehen. Wir haben momentan wieder tierischen Besuch im Büro von Sandras und Alans Katze Miu. Da die graue Dame bereits bei uns zu Gast war, fühlte sich sich im Nu wie zu Hause. Wir rechneten allerdings nicht damit WIE wohl. Gingen wir bis dato fest davon aus, dass der süße Rilakkuma Bär das faulste Tier bei modes4u ist, belehrte uns Miu eines Besseren. “Relax Bär” Rilakkuma kann sich von ihr noch eine Scheibe abschneiden, denn sie zeigt wie es richtig geht.

Miu scheint 90% ihrer Zeit bei uns mit Schlafen oder Rumliegen zu verbringen. Und in was für Positionen sie diesen Hobbies nachgeht, möchten wir Euch nicht vorenthalten. Da sind doch ziemlich Witzige dabei. Welche gefällt Euch am besten?

Entspannt oder gelangweilt? Hier könnte beides zutreffen

Entspannt oder gelangweilt? Hier könnte beides zutreffen

Welch grazile Liegeposition, die gleichzeitig auch noch ein ausgiebiges Pfoten-Stretching ermöglicht

Welch grazile Liegeposition, die gleichzeitig auch noch ein ausgiebiges Pfoten-Stretching ermöglicht

Ja, sie liegt wirklich so. Keiner hat sie geschubst oder gerollt, wir haben sie so gefunden

Ja, sie liegt wirklich so. Keiner hat sie geschubst oder gerollt, wir haben sie so gefunden

Erstmal ne Runde gegen den Container quetschen. Ist ja auch ziemlich eng hier im Lager

Erstmal ne Runde gegen den Container quetschen. Ist ja auch ziemlich eng hier im Lager

Vorne Sphinx, hinten Bärenfell. Ein Klassiker, den uns die Katzendame täglich mehrsmals vorführt

Vorne Sphinx, hinten Bärenfell. Ein Klassiker, den uns die Katzendame täglich mehrmals vorführt

Zur Sicherheit beim Schlafen mit der Vorderpfote die Hinterbeinchen sichern. Damit da auch ja keiner rangeht!

Zur Sicherheit beim Schlafen mit der Vorderpfote die Hinterbeinchen sichern. Damit da auch ja keiner rangeht!

Auch wenn es nicht so aussieht, es geht ihr gut. Das ist Tiefenentspannung pur

Auch wenn es nicht so aussieht, es geht ihr gut. Das ist Tiefenentspannung pur

Zuwachs aus der Schweiz: Willkommen im Team, Gabi!

Wenn das ganze modes4u-Team sich zusammen ein großes Dim Sum-Essen schmecken lässt, ist entweder Weihnachten oder wir begrüßen ein neues Teammitglied. Da der Dezember noch in weiter Ferne liegt, ist unser Grund zum Feiern klar. Wir haben eine neue Kollegin. Gabi aus der Schweiz unterstützt unseren kawaii Online-Shop als Kundenbetreuerin. Das heißt Ihr könntet sie bald persönlich kennenlernen, denn sie kümmert sich um all Eure Emails, wenn Ihr Fragen rund um modes4u.com habt.

Gabi war zwar kein Dim Sum-Frischling – sie kannte diesen Stil der chinesischen Küche bereits -, fand aber auf unserem von Bambuskörbchen bedeckten Tisch neue Köstlichkeiten. Und sie scheute sich auch nicht, abenteuerlustig die berüchtigten gekochten Hühnerfüße zu probieren. Feuertaufe bestanden!

Willkommen im Team, Gabi!

Das modes4u-Team mit Neuzugang Gabi ganz rechts

Das modes4u-Team mit Neuzugang Gabi ganz rechts

Reges Treiben am Essenstisch - jeder greift nach den leckeren Dim Sum Häppchen

Reges Treiben am Essenstisch - jeder greift nach den leckeren Dim Sum Häppchen

Der Liebling der Woche: Die neue San-X-Lieferung

Eine riesen Unordnung im Büro, Kisten über Kisten und kein Zentimeter Raum zum Bewegen. Das fanden wir alle super. Denn diese Woche kam eine neue und gewaltige Fuhre Produkte von San-X aus Japan in unserem Büro an. Das ist dann aufgrund der Menge ein sehr beeindruckendes und gleichzeitig auch wahnsinnig spannendes Event. Denn es bedeutet wie ein Kind an Heiligabend aufgeregt Kisten zu öffnen und einen Blick auf die neuen Artikel zu werfen. Und davon gibt es einige. Wie z.B. viele Produkte der Rilakkuma Happy Holiday Picnic-Reihe. Einfach super süß. Und daher ist die San-X-Lieferung unser klarer Liebling der Woche.

Nach und nach werden wir die Neuheiten nun alle in unseren Shop stellen. Seid gespannt!

Gewaltige Unordnung, aber in jeder Kiste lagern wahre Schätze

Gewaltige Unordnung, aber in jeder Kiste lagern wahre Schätze

Das Öffnen der Kisten und Auspacken ist wie Kindergeburtstag

Das Öffnen der Kisten und Auspacken ist wie Kindergeburtstag

Ein erster Blick auf bezauberne Plüschtiere der neuen Rilakkuma Happy Holiday Picnic Reihe

Ein erster Blick auf bezauberne Plüschtiere der neuen Rilakkuma Happy Holiday Picnic Reihe

Grillen, die zweite

Das letzte Betriebsgrillen war zwar noch im November, liegt damit aber schon ein paar Monate zurück. Höchste Zeit also, endlich anzugrillen, denn in Hong Kong ist es schon muckelig warm. Gesagt, getan. Daher kam die lustige modes4u-Runde wieder im malerischen Häuschen im Grünen, also known as Sandra’s und Alan’s Haus, zusammen und spießte Fleisch und Fisch auf. Das Grillmaterial überstieg die beim letzten Mal gekaufte Menge ungefähr um das Dreifache, außerdem neu dabei: Beilagen. Mit Gurkensalat, Baguettebrot und Curry-Dip vereinten sich chinesischer Grillpurimus mit deutscher Salatfreude. East meets West.

Natürlich überstiegen all die Würstchen, Fischbällchen, Hähnchenflügel und Koteletts die Aufnahmefähigkeit unserer Mägen maßlos. Und es musste ja auch noch ein wenig Platz für den Nachtisch gelassen werden: Ofenfrischer Käsekuchen mit Blaubeeren. Ein Fest für die Sinne. Glücklich und vor allem gesättigt rollten wir von Dannen.

Der Grill ist immer noch der selbe - die Grillrunde auch

Der Grill ist immer noch der selbe - die Grillrunde auch

Grillen mit Aussicht, aber nur für die Frauen

Grillen mit Aussicht, aber nur für die Frauen

Frische Kohlen und loderndes Feuer können uns Wurstfans nicht stoppen

Frische Kohlen und loderndes Feuer können uns Wurstfans nicht stoppen

Das Beste kommt zum Schluss oder zumindest das Süßeste: Käsekuchen

Das Beste kommt zum Schluss oder zumindest das Süßeste: Käsekuchen

Page 4 of 6« First...23456