modes4u Team: Rilakkuma befragt…. Karen

Wir haben Euch in unserer Blogreihe schon einen Großteil unseres Teams vorgestellt. Aber einige wichtige Personen fehlen noch. Wie zum Beispiel unsere Packfee Karen.

Hallo, wer bist denn eigentlich du?
Ich heiße Karen und bin 32 Jahre alt. Ich komme aus Hong Kong und arbeite jetzt schon seit mehr als 1 ½ Jahren für modes4u. Davor hatte ich viele Jahre einen Job, in dem ich Comics animiert habe.

Was machst du genau bei modes4u?
Ich bin zusammen mit meinen Kolleginnen Lok und Veronica für’s Packen zuständig. Das heißt ich mache alles rund um den Verpackungsprozess: Produkte aus dem Lager holen, Einpacken, Stoffe zuschneiden, Briefe und Pakete frankieren bis zum Gang zur Post, um alle Pakete aufzugeben. Wir teilen uns unsere Aufgaben jeden Tag neu untereinander auf.

Ab und zu helfe ich auch Bianca etwas, denn ich spreche ein wenig Japanisch und kann sie beim Verstehen und Beschreiben der Produkte unterstützen, die ja in erster Linie aus Japan kommen und keine englische Übersetzung haben.

Was ist dein Lieblingsprodukt oder deine Lieblingskategorie bei modes4u?
Ich bin ganz verrückt nach Rilakkuma, daher ist unser Lager der Himmel auf Erden für mich. Die Rilakkuma-Artikel im Shop sind wirklich super süß, unsere Rilakkuma-Plüschtiere gefallen mir am besten. Mein absoluter Liebling ist aber unser riesen Rilakkuma-Büromaskottchen, der mit seinen 165cm fast größer ist als ich. Zum Glück ist er aber unverkäuflich, so dass ich ihn jeden Tag bei der Arbeit sehen kann.

Was gefällt dir an der Arbeit bei modes4u am besten?
Mir gefällt die freundliche und fast familiäre Atmosphäre hier total gut. Außerdem ist es richtig cool in einem internationalen Team zu arbeiten, weil ich es sehr spannend finde, neue Kulturen kennenzulernen. Ich sauge alle neuen Eindrücke und Informationen auf wie ein Schwamm, und lasse auch keine Gelegenheit aus, typische Speisen aus den verschiedenen Ländern zu probieren.
Es macht mir zudem viel Spaß mit unseren Produkten zu arbeiten.

Du bist ja den ganzen Tag von kreativen Sachen umgeben. Bastelst du privat gerne oder bist kreativ?
Ich bastele jetzt nicht so viel, sondern drücke mich eher auf anderen Gebieten aus. Zum Beispiel koche ich sehr gerne. Da die Kollegen auch oft Selbstgebackenes mitbringen, habe ich außerdem  richtig Lust auf’s Backen bekommen. Leider haben wir aber keinen Ofen – in Hong Kong keine Seltenheit -, daher versuche ich nun ab und an zu improvisieren. Letztens habe ich z.B. eine Schokosalami gemacht, das war eine riesige Schokoladenrolle, die mit Nüssen, Keksen und Pistazien gefüült war. Wenn man sioe in Scheiben schnitt, sah sie aus wie eine Salami.

Nach der Arbeit besuche ich auch noch Sprachkurse, im letzten Jahr habe ich begonnen Koreanisch zu lernen und davor auch bereits Englischkurse absolviert, um mein Englisch – das ich ja jeden Tag auf der Arbeit brauche – zu verbessern.

Die Freude ist groß: Karen mit Rilakkuma

Die Freude ist groß: Karen mit Rilakkuma

Karens Schokosalami, eine köstliche Kalorienbombe

Karens Schokosalami, eine köstliche Kalorienbombe

Durchgezählt: Von 1 bis 13 im modes4u Büro

Wie die Zeit vergeht, gerade war noch Silvester und jetzt ist das Jahr 2013 schon 13 Tage alt. Da oftmals ja am Anfang des Jahres Inventur betrieben wird, haben wir zur Feier der ersten 13 auch mal ein paar Sachen gezählt. Viel Spaß mit den Zahlen aus dem modes4u-Büro.

Ein Rilakkuma

Er ist noch gar nicht so lange bei uns, aber inzwischen das Herz unserer Firma. Unser Riesen Rilakkuma-Plüschmaskottchen liegt den ganzen Tag faul in seiner Ecke, doch wir lieben ihn alle abgöttisch.

Es gibt nur einen Rilakkuma. Er entspannt gerade bei uns.

Es gibt nur einen Rilakkuma. Er entspannt gerade bei uns.

Zwei Eingangtüren

Seit unserem Umzug im letzten August haben wir nicht nur doppelt so viel Platz, sondern auch doppelt so viele Einganstüren. Die Firmenaufteilung ist schon von außen ersichtlich: durch die rechte Tür geht’s in den Bürobereich, links kommt man ins Lager.

Seit unserem Umzug gibt es zwei Eingangstüren

Seit unserem Umzug gibt es zwei Eingangstüren

Drei Packfeen

Seit unser jüngstes Team-Mitglied Veronica im letzten Herbst zu uns gestoßen ist, sind sie zu dritt. Unsere drei Verpackungsladies sorgen dafür, dass sich Eure Bestellungen schnellstmöglich auf den Weg zu Euch machen.

Bei diesen drei charmanten Packfeen sind Eure Bestellungen in guten Händen

Bei diesen drei charmanten Packfeen sind Eure Bestellungen in guten Händen

Vier Tische für Bürokram

Diese kleine Insel aus Tischen, Computern und Schreibkram ist das Reich unserer Kundensupport-, Fotografie-, Text- und Online Marketing-Mitarbeiter.

Vier Computer und Tische für vier Bürohelden

Vier Computer und Tische für vier Bürohelden

Fünf Stoffregale

Unser Sortiment an Stoffen wächst wirklich monatlich, so dass inzwischen schon ganze fünf Regalreihen unseres Lagers mit 1.000 verschiedenen Stoffen gefüllt sind.

Schon fünf Regalreihen unseres Lagers sind mit Stoffen belegt

Schon fünf Regalreihen unseres Lagers sind mit Stoffen belegt

Sechs Klimaanlagen

Der Hong Konger Sommer ist brutal heiß, so dass ein Leben ohne anständige Klimaanlage schnell zur Qual wird. In unserer Firma helfen uns sechs Klimaanlagen dabei, einen kühlen Kopf zu bewahren, egal wie hoch Temperatur und Luftfeuchtigkeit steigen.

Dank der Klimaanlagen bewahren wir auch bei 33 Grad einen kühlen Kopf

Dank der Klimaanlagen bewahren wir auch bei 33 Grad einen kühlen Kopf

Sieben Verpackungstüten

Damit Eure Bestellungen besser geschützt sind, kommen sie immer noch in eine süße Tüte, bevor sie in den Umschlag schlüpfen. Und damit wir das richtige Tütchen von der kleinen bis zur riesen Bestellung haben, gibt es insgesamt sieben verschiedene Tüten in unterschiedlichen Größen.

Für jede Bestellung die richtige Tüte

Für jede Bestellung die richtige Tüte

Acht Regalböden

Da wir ja sehr viele Schreibwaren und kleine Artikel führen, können wir den Raum in unseren Regalen maximal nutzen. Acht Regalböden haben wir daher in jedem Produktregal und füllen wirklich jeden Zentimeter so gut es geht aus.

Acht Regalböden passen in ein Warenregal

Acht Regalböden passen in ein Warenregal

Neun Briefmarken

Wir verschicken in fast jedes Land dieser Erde, daher  jonglieren wir täglich mit den unterschiedlichsten Portozahlen. Aus den neun abgebildeten Briefmarken kombinieren wir den richtigen Betrag für jedes einzelne Päckchen zusammen.

Hier ist Kopfrechnen gefragt, insgesamt haben wir neun verschiedene Briefmarken

Hier ist Kopfrechnen gefragt, insgesamt haben wir neun verschiedene Briefmarken

Zehn Kaffeesorten

So ein Kaffee am Morgen ist doch Gold wert. Und da die Geschmäcker unserer Mitarbeiter verschieden sind und Abwechslung ja auch mal ganz schön ist, haben wir gleich zehn verschiedene Kaffeesorten im Büro.

Von super stark bis kaffeeinfrei, wir haben 10 verschiedene Sorten Kaffee da

Von super stark bis kaffeeinfrei, wir haben 10 verschiedene Sorten Kaffee da

Elf Produktkategorien

Mehrere tausend Produkte könnt Ihr in unserem Shop kaufen. Damit Ihr auch möglichst schnell findet, was Ihr sucht, haben wir diese in elf verschiedene Produktoberkategorien aufgeteilt. Manche wie etwa Weihnachten oder Halloween sind aber natürlich nur saisonal online.

In den elf verschiedenen Produktkategorien findet Ihr das richtige für Euch

In den elf verschiedenen Produktkategorien findet Ihr das richtige für Euch

Zwölf Bürostühle

Bei modes4u wird jeden Tag zusammen Mittag gegessen. Damit sich auch alle um unseren großen Tisch versammeln können, haben wir ein Repertoire aus zwölf Bürostühlen. Noch sind nicht alle besetzt, aber da unser Team regelmäßig wächst ist es nur eine Frage der Zeit bis wir aufstocken müssen.

Noch sind nicht alle 12 Bürostühle besetzt

Noch sind nicht alle 12 Bürostühle besetzt

Dreizehn Stickerwände

Im letzten Jahr haben wir uns entschlossen unsere vielen Aufkleber nicht mehr ins Regal zu stellen, sondern an Gittern aufzuhängen. Das sieht nicht nur viel schöner aus, sondern erleichtert unseren Packfeen auch die Suche nach dem richtigen Artikel enorm. An schon 13 Wänden hängen die bunten Schreibwaren verteilt. Bald muss angebaut werden.

Die stickerwände sehen einfach schick aus

Die Stickerwände sehen einfach schick aus

Schokosalami und Kokosmakronen als Post-Weihnachtsgelage

Auch wenn Weihnachten schon vorbei ist, bei uns wird immer noch exzessiv geschlemmt – zumindest heute! Karen hat für das gesamte Team eine “Schokoladensalami” zubereitet, das ist eine himmlisch süße Schokorolle, die mit Nüssen, Pistazien, Mandeln und Keksen gefüllt ist. Natürlich auch noch mit vielen hundert Gramm Schokolade. Neben dieser leckeren Kalorienbombe – die übrigens so solide ist, dass beim Durchschneiden gleich mal die Messerklinge abgebrochen ist – landeten aber auch Sandra und Alans Mitbringsel von ihrem letzten Österreich-Besuch auf dem Mittagstisch wie Kekse und Schokoriegel. Der absolute Hammer war aber die riesige Dose voller Kokosmakronen, die Sandras Mutter extra für das modes4u-Team gebacken hat. Welch ein Genuss!

Schokosalami (oben rechts), Kokosmakronen (unten links) und deutsche Süßigkeiten auf dem modes4u Mittagstisch

Schokosalami (oben rechts), Kokosmakronen (unten links) und deutsche Süßigkeiten auf dem modes4u Mittagstisch

modes4u Team: Rilakkuma befragt…. Ho

Ohne ihn sähe es in unserem Shop ganz schön trist aus, denn dann gäbe es keine Bilder. Es ist Zeit in unser Vorstellungsrunde den Mann hinter der Kamera kennenzulernen.

Hallo, wer bist denn eigentlich du?
Ich bin Ho. Ich bin 27 und komme aus Hong Kong. Neben meinem Job bei modes4u studiere ich seit 2008 nebenbei auch noch Multimedia. Abends und am Wochenende habe ich Unterricht, und lerne mehr über Fotografie, Video und Animation. Bevor ich bei modes4u angefangen habe, habe ich übrigens Schmuck fotografiert.

Was machst du genau bei modes4u?
Ich bin der modes4u-Fotograf und fotografiere jeden Artikel, den wir neu reinkriegen. Das heißt, dass ich jedes neue Produkt als erstes in den Händen halte und verstehen muss wie es funktioniert, um es von seiner besten Seite zu präsentieren. So lerne ich unsere Produkte ziemlich gut kennen.

Wenn wir Bilder für Magazine und Zeitschriften brauchen, arrangiere ich die Produkte und versuche, ein ansprechendes Bild zu machen. Während der Stoßzeiten im Shop unterstütze ich aber auch oft unser Pack-Team, z.B. indem ich Stoffe schneide odr Briefmarken klebe.

Was ist dein Lieblingsprodukt oder deine Lieblingskategorie bei modes4u?
Ich finde toll, wie alle unsere Produkte bunt und farbenfroh sind und daher richtig Spaß machen. Daher ist es sehr schön, mit ihnen zu arbeiten, und ich kann mir gut vorstellen, dass unsere Kunden total begeistert von ihnen sind.
Unsere Stoffe beeindrucken mich aus unserem Sortiment am meisten. Ich habe schon Hunderte fotografiert, aber immer kommen abgefahrene neue Designs rein, die mich neu überraschen. Ich finde es auch gut, die verschiedenen Materialien kennenzulernen.

Was gefällt dir an der Arbeit bei modes4u am besten?
Dass ich hier viele neue Sachen kennenlerne. Ich arbeite mit Produkten, die ich vorher überhaupt nicht kannte und es ist sehr spannend, mich genauer mit ihnen zu beschäftigen. Es macht wirklich Spaß sie zu fotografieren, sie bringen dich einfach zum Lächeln.

Aber auch neben der Arbeit lerne ich viel Neues, denn wir haben ein sehr internationales Team. Ich habe schon viele typisch deutsche, österreichische, schweizerische, japanische oder koreanische Delikatessen probiert, die die Kollegen mitgebracht oder gemacht haben, um sie im Büro zu teilen. Ansonsten hätte ich diese Dinge vermutlich nie probiert. Man fühlt sich einfach gut aufgehoben, weile alle einander helfen und für eine tolle Atmosphäre sorgen.

Du bist ja den ganzen Tag von kreativen Sachen umgeben. Bastelst du privat gerne oder bist kreativ?
Wegen meinem nebenberuflichen Studium MUSS ich in  meiner Freizeit kreativ sein, denn schließlich kriege ich ja Hausaufgaben. Meine Kreativität zeigt sich daher vor allem im multimedialen Feld wie im Bearbeiten von Videos oder Fotos.

Sonst steht Ho hinter der Kamera, heute versteckt er sich hinter unserem großen Rilakkuma

Sonst steht Ho hinter der Kamera, heute versteckt er sich hinter unserem großen Rilakkuma

5 Tage bis Weihnachten

In 5 Tagen ist Weihnachten, und wir sind voll in Stimmung. Diese Woche haben Gabi und Bianca das modes4u-Team mit leckeren selbstgebackenen Weihnachtsplätzchen versorgt. Jeden Tag werden nun Sterne, Tannenbäume und Herzen in Keksform verspeist. Außerdem ist inzwischen auch festlich dekoriert. Nachdem wir ja schon gemeinschaftlich unseren Washi Weihnachtsbaum geklebt haben, sind nun auch unsere Büroeingangstüren mit niedlichen Stickern verschönert. Weihnachten kann kommen.

Prall gefüllt kam sie ins Büro, inzwischen ist die Keksdose um einiges leichter

Prall gefüllt kam sie ins Büro, inzwischen ist die Keksdose um einiges leichter

fröhlicher kawaii Weihnachtsschmuck an der Eingangstür

fröhlicher kawaii Weihnachtsschmuck an der Eingangstür

Die niedlichen Weihnachtssticker begrüßen uns an jedem Morgen

Die niedlichen Weihnachtssticker begrüßen uns an jedem Morgen

Veronica hat Geburtstag

Und das feiern wir natürlich traditionell mit Kuchen. Auch wenn wir immer noch sehr mit dem Weihnachtsgeschäft beschäftigt sind, erbrachten wir dem Geburtstagskind ein Ständchen und labten uns an leckerem Maronenkuchen. Unser jüngstes Teammitglied Veronica war sehr gerührt und freute sich über das süße Finale des Tages.

Herzlichen Glückwunsch Veronica!

Geburtstagskind Veronica mit ihrem weihnachtlichen Maronenkuchen

Geburtstagskind Veronica mit ihrem weihnachtlichen Maronenkuchen

Der Maronenkuchen kam super an - bei allen

Der Maronenkuchen kam super an - bei allen

Die lustige modes4u-Geburtstagsrunde vor unserem Washi-Weihnachtsbaum

Die lustige modes4u-Geburtstagsrunde vor unserem Washi-Weihnachtsbaum

Wir basteln einen Weihnachtsbaum aus Washi Tape

In unserem tollen neuen Büro wäre auf jeden Fall auch genug Platz für einen Echten gewesen, aber Weihnachtsbäume sind in Hong Kong nicht so einfach zu kriegen wie in Europa. Also haben wir uns selbst einen gebastelt: aus Washi Tape. Das ganze Büro versammelte sich zur gemeinsamen Bastelstunde, jeder gestaltete mindestens zwei Weihnachtskugeln, und im Nu hatten wir ein kreatives Stück Weihnachtsatmosphäre geschaffen.

Wie haben wir’s gemacht?

Für die Umrandung haben wir einfach zwei verschiedene Grüntöne Masking Tape genommen, die wir nebeneinander geklebt haben. Natürlich könnte man auch eine komplizierte Baumform kleben, aber wir haben uns für die einfache Dreiecksform entschieden – geht schnell, ist einfach und gut zu erkennen.

Der Baumfuß ist aus Tapes in verschiedenen Braun- und Rottönen zusammengezimmert. Für die Kugeln haben wir Papierkreise als Grundlage genommen, die dann jeder nach Herzenzlust beklebt hat.

Also alles kinderleicht und nach Weihnachten innerhalb von Sekunden wieder spurlos entfernt.

Ein Stück Weihnachten in Hong Kong -  unser Washi Tape Weihnachtsbaum

Ein Stück Weihnachten in Hong Kong - unser Washi Tape Weihnachtsbaum

Sandra bastelt am Baumfuß

Sandra bastelt am Baumfuß

Alle arbeiten hochkonzentriert an ihren Masking Tape Christbaumkugeln

Alle arbeiten hochkonzentriert an ihren Masking Tape Christbaumkugeln

Und dann wird das Endprodukt stolz bestaunt

Und dann wird das Endprodukt stolz bestaunt

Neues Teammitglied: Dim Sum für Veronica

Sie ist unsere “Kleine”, obwohl sie mit zu den größten Frauen in unserem Büro gehört. Seit ein paar Tagen unterstützt unser jüngstes Team-Mitglied Veronica die Pack-Mädels im Lager. Sie ist schon unsere zweite Verstärkung an der Packfront (wir haben es verpasst Euch unsere andere neue Packfee Echo vorzustellen, die seit ein paar Wochen bei uns ist) und wir hoffen, damit gut auf den kommenden Weihnachtsansturm vorbereitet zu sein.

Bevor es mit Weihnachten und der dazugehörigen Hektik aber so richtig losgeht, sind wir noch einmal alle zusammen zu einem großen Begrüßungs-Dim Sum ausgegangen und haben uns allerlei köstliche chinesische Gerichte schmecken lassen. Willkommen im modes4u-Team Veronica.

Das lustige Team: Ho, Karen, Lok, Echo, Veronica, Maggie, Gabi, Bianca, Sandra und Alan (hinter der Kamera)

Das lustige Team: Ho, Karen, Lok, Echo, Veronica, Maggie, Gabi, Bianca, Sandra und Alan (hinter der Kamera)

modes4u Team: Rilakkuma befragt…. Bianca

Zeit für die Vorstellung unseres fünften Teammitglieds. Und da wird es wieder international, denn Bianca ist von Deutschland nach Hong Kong gezogen, um jetzt täglich in unserem Büro zu sitzen.

Hallo, wer bist denn eigentlich du?
Ich bin Bianca, 31, und komme aus Wuppertal in Deutschland. Vor einem Jahr bin ich hier nach Hong Kong gezogen und habe bei modes4u angefangen. Es ist immer noch total aufregend hier, die Stadt überrascht mich immer wieder auf’s Neue. In Deutschland habe ich in verschiedenen deutschen Städten gewohnt und gearbeitet, zuletzt als Pressereferentin in einer Skihalle, davor als Redakteurin beim Fernsehen.

Was machst du genau bei modes4u?
Ich bin die Texterin bei uns und arbeite jeden Tag viel mit Worten. Vor allem bin ich für das Einstellen neuer Produkte verantwortlich, d.h. jeder neue Artikel in unserem Shop landet zuerst auf meinem Schreibtisch, wird vermessen, gewogen und beschrieben.

Dann kümmere ich mich auch noch um den deutschen und englischen Blog unserer Firma und bin ständig auf der Suche nach neuen Themen und Ideen, über die ich schreiben kann. Presse- und Journalistenanfragen beantworte ich ebenfalls. Und wenn mal ein Text für unsere Webseite, für eine Ankündigung oder für einen offiziellen Anlass gebraucht wird, hau ich ebenfalls in die Tasten.

Was ist dein Lieblingsprodukt oder deine Lieblingskategorie bei modes4u?
Ich liebe unsere Washi-Tapes abgöttisch, die ich bei uns im Shop entdeckt habe. Vorher kannte ich die coolen Masking Tapes überhaupt nicht, inzwischen habe ich schon eine ganze Kiste voll. Kein Brief oder Geschenk verlässt mein Haus ohne mindestens einen Streifen Washi Tape.

Bei unseren Figuren bin ich großer Fan des niedlichen Otogicco-Rotkäppchens von Decole und freue mich immer total, wenn wir neue Produkte aus dieser Serie reinkriegen. Außerdem bin ich hochgradig in unsere echino-Stoffe verliebt. Leider kann ich überhaupt nicht nähen, weshalb meine Nutzungsmöglichkeiten der schönen Textilien leider etwas eingeschränkt sind.

Was gefällt dir an der Arbeit bei modes4u am besten?
Dass meiner Kreativität keine Grenzen gesetzt sind. Ich habe noch nie in einem Unternehmen gearbeitet, dass so modern und offen ist. In Deutschland hatte ich oft das Gefühl, dass Regeln und starre Strukturen neue Ideen ausgebremsen. Hier habe ich in vieler Hinsicht wirklich kreative Narrenfreiheit und kann viel probieren und anstoßen, was mir super gefällt.

Das Team ist wirklich toll und den Chefs ist es sehr wichtig, dass es den Mitarbeitern gut geht. Das ist wohl in Hong Konger Unternehmen leider nicht immer selbstverständlich, und auch in Deutschland hatte ich gemischte Erfahrungen. Daher schätze ich das sehr und fühle mich hier super aufgehoben.

Du bist ja den ganzen Tag von kreativen Sachen umgeben. Bastelst du privat gerne oder bist kreativ?
Ich habe immer meine Phasen für bestimmte kreative Aktivitäten. Momentan bin ich in der absoluten Washi Tape-Phase und liebe es, Gläser, Schreibwaren oder Fotoalben mit den Klebebändern zu verzieren. Manchmal gestalte ich auch T-Shirts, indem ich sie besticke, Motive aufmale oder einfach nur Bügelbilder anbringe. In Deutschland habe ich auch sehr gerne Kuchen und Torten gebacken, in Hong Kong ist diese Leidenschaft leider etwas ausgebremst, da Backen hier nicht so verbreitet ist wie etwa in Deutschland und mir daher oft das nötige Material fehlt. Aber die chinesischen Kollegen sind immer sehr begeistert, wenn ich dann doch mal was Selbstgebackenes mitbringe.

Der Bär uns das Mädchen - Bianca und Rilakkuma im Gespräch

Der Bär uns das Mädchen - Bianca und Rilakkuma im Gespräch

Diese Gläser hat Bianca mit Washi Tape verziert

Diese Gläser hat Bianca mit Washi Tape verziert

Bianca gestaltet gerne Fotoalben mit Masking Tape

Bianca gestaltet gerne Fotoalben mit Masking Tape

Das Büro war verzückt - Biancas selbstgebackene Valentinstagskekse

Das Büro war verzückt - Biancas selbstgebackene Valentinstagskekse

modes4u Team: Rilakkuma befragt…. Maggie

Ohne ihre Arbeit wüsstet Ihr vielleicht gar nicht, dass es uns gibt. Lernt unsere Online-Marketing-Expertin Maggie in unserer heutigen Mitarbeiter-Vorstellungsrunde kennen.

Hallo, wer bist denn eigentlich du?
Ich bin Maggie, bin 28 Jahre alt und lebe mit meinen beiden niedlichen Katzen in Hong Kong. Ich bin hier aufgewachsen und liebe diese Stadt total, aber ich wollte auch etwas von der Welt sehen. Daher bin ich für ein Jahr nach Europa gegangen, habe für eine Weile in Irland gearbeitet und einige Länder bereist.

Bevor ich bei modes4u angefangen habe, war ich bei einer Online Marketing-Agentur in Hong Kong angestellt. Meine Erfahrungen und Fähigkeiten helfen mir in meinem jetzigen Job wirklich sehr, hier kann ich sie auf einem ganz neuen Level einsetzen.

Was machst du genau bei modes4u?
Ich bin für das Internet-Marketing in unserer Firma zuständig, also im Grunde ist es meine Aufgabe, dafür zu sorgen, dass jeder modes4u kennt. Diese Aufgabe ist nie abgeschlossen, denn uns fallen ständig neue Ideen ein, wie wie unseren Shop im Internet noch bekannter machen können. Ich bewerbe modes4u durch Online-Werbekampagnen und organisiere Gewinnspiele und Kooperationen mit unterschiedlichen Kanälen. Außerdem bin ich für unser Partnerprogramm zuständig und beobachte natürlich wachsam, was sich im Netz so tut und wo unser Shop vertreten sein sollte.

Was ist dein Lieblingsprodukt oder deine Lieblingskategorie bei modes4u?
Von allen süßen Figuren in unserem Shop liebe ich die Kutusita Nyanko Katze am meisten. Ich habe auch jeden Tag mein Kutusita Nyanko-Portemonnaie dabei, das ich hier gekauft habe.

Trotz all der niedlichen Charaktere muss ich dennoch sagen, dass mich die Stoffe am meisten beeindruckt haben. Sie sind so schön, bunt und von guter Qualität, vor allem im Vergleich zu denen, die man hier auf den Stoffmärkten kaufen kann. Ich habe sogar einen Nähkurs belegt, weil ich so oft davon geträumt habe, was ich mit den Stoffen alles machen könnte.

Was gefällt dir an der Arbeit bei modes4u am besten?
Mir gefällt die internationale Atmosphäre hier total gut, da die Kollegen alle aus unterschiedlichen Ländern sind. Der interkulturelle Austausch ist wirklich spannend. Jeder teilt seine Kultur gerne mit den anderen, so bringen die Kollegen z.B. immer Essen von ihren Reisen mit oder kochen und backen auch landestypische Gerichte, die dann zusammen gegessen werden. Es macht viel Spaß, die kulturellen Verschiedenheiten in Geschmack, Sprache oder Freizeitaktivitäten zu entdecken. Dabei lernen wir uns und die Hong Konger Kultur natürlich auch besser kennen.

Außerdem ist modes4u ernsthaft der beste Online-Shop, den ich jemals gesehen habe, was Produkte, Organisation und Kundenservice angeht.

Du bist ja den ganzen Tag von kreativen Sachen umgeben. Bastelst du privat gerne oder bist kreativ?
Ich lerne gerne neue Dinge und bin in viele verschiedene kreative Richtungen interessiert. Für eine Weile habe ich mit Filz gebastelt und kleine Mini-Objekte aus Filz gemacht. Dann habe ich einen Nähkurs belegt, um Nähen zu lernen.
Außerdem liebe ich es zu essen und zu kochen, daher habe ich auch Kurse belegt, in denen ich z.B. gelernt habe, wie man Makronen oder Egg Tarts macht.

Maggie kutschiert den faulen Rilakkuma im Interview durchs Büro

Maggie kutschiert den faulen Rilakkuma im Interview durchs Büro

Diese kleinen Filz-Kameras hat Maggie selbst gebastelt

Diese kleinen Filz-Kameras hat Maggie selbst gebastelt

Ihre Katze liebt die Kutusita Nyanko Geldbörse

Ihre Katze liebt die Kutusita Nyanko Geldbörse

Abgefahren - im Nähkurs lernte Maggie an dieser Vintage-Maschine Nähen

Abgefahren - im Nähkurs lernte Maggie an dieser Vintage-Maschine Nähen

Es wird gebacken - Maggie macht Makronen und Egg Tarts

Es wird gebacken - Maggie macht Makronen und Egg Tarts

Page 3 of 612345...Last »